Bausparvertrag: Sondertilgung immer möglich?

Wer ein Bauspardarlehen erhält, muss das geliehene Geld natürlich wieder zurückzahlen. Dazu vereinbaren Bausparkasse und -sparer Ratenzahlungen, die in der Regel monatlich erfolgen und die Schulden kontinuierlich reduzieren. Verfügt man darüber hinaus über Erspartes, das zusätzlich in die Rückzahlung fließen soll – die sogenannte Sondertilgung –, ist das bei den meisten Bausparkassen auch problemlos möglich. Aber aufgepasst: Es gibt Einschränkungen!

Was ist eine Sondertilgung?

Eine Sondertilgung ist eine außerordentliche Sonderzahlung, die Bausparer leisten können, um das Bauspardarlehen schneller abzubezahlen. Auf diese Weise ist es möglich, die Laufzeit des Bausparvertrages zu verkürzen und damit auch: Zinsen zu sparen. Schließlich reduziert sich auch der Zeitraum, in dem Zinsen anfallen. Wer zusätzlich über Geldmittel verfügt, ist somit gut beraten, diese in die Tilgung zu stecken.

Die Grafik verdeutlicht, wie Sondertilgungen die Rückzahlungsphase eines Bausparvertrages verkürzen:


So funktioniert die Sondertilgung

Nur in der Darlehensphase

Bausparvertrag Schwäbisch Hall – Sondertilgen problemlos möglich

Wer einen Bausparvertrag bei der Schwäbisch Hall abschließt, kann in der Rückzahlungsphase des Bausparvertrages Sondertilgungen jederzeit und in beliebiger Höhe leisten.

Schwäbisch Hall-Infos »

Es ist nicht zu jedem Zeitpunkt möglich, Sondertilgungen bei einem Bausparvertrag zu leisten. Ein Bausparvertrag teilt sich in mehrere Phasen: der Ansparphase und der Darlehensphase. In der Ansparphase zahlt der Bausparer zunächst nur in seinen Bausparvertrag ein und spart Eigenkapital an. Ist der Bausparvertrag zuteilungsreif, erhält er die komplette Bausparsumme, die aus dem angesparten Guthaben und dem Bauspardarlehen besteht.

Nun beginnt Phase zwei: die Darlehensphase. Der Bausparer tilgt das Bauspardarlehen. Erst jetzt sind Sondertilgungen möglich. Und das in der Regel kostenlos, in beliebiger Höhe und zu jedem Zeitpunkt. Bausparer können außerdem die Tilgungsraten flexibel anpassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich dadurch die gesamte Tilgungsdauer verkürzt. Allerdings gilt dies in der Regel nicht, wenn man eine Vor- oder Zwischenfinanzierung bei einer Bausparkasse abschließt. Mit einem herkömmlichen Bausparvertrag ist man in der Darlehensphase jedoch flexibel. Damit sind Bausparkassen in Sachen Sondertilgungsrechte häufig flexibler als Banken, die bei Baufinanzierungen oftmals Einschränkungen wie eine jährliche Maximalsumme ansetzen oder Extrakosten verlangen.

Vorsicht bei Kombiprodukten

Bausparkassen bieten häufig auch Bausparsofortdarlehen an. Das sind Kombiprodukte aus einem Bausparvertrag und einem herkömmlichen Immobiliendarlehen. Der Vorteil dabei ist, dass Kunden direkt eine Finanzierung erhalten. Sie müssen damit nicht bis zur Zuteilungsreife des Bauspardarlehens warten. Und so funktioniert’s: Der Kunde schließt zwei Verträge, einen Bausparvertrag und ein Vorausdarlehen ab, mit dem er sofort das Eigenheim finanzieren kann. Er tilgt das Darlehen zunächst nicht und zahlt nur Zinsen auf das Vorausdarlehen. Gleichzeitig zahlt er Sparraten in den Bausparvertrag ein. Ist dieser zuteilungsreif, löst das Bauspardarlehen das Vorausdarlehen ab. Anschließend wird nur noch das Bauspardarlehen getilgt.

So verlockend es klingt, sofort zu finanzieren: Sondertilgungen sind bei diesem Kombiprodukt häufig nur eingeschränkt möglich und können von Anbieter zu Anbieter variieren. Wer auf die außerordentlichen Zahlungen auf keinen Fall verzichten möchte, sollte vor Abschluss eines Kombikredits unbedingt die Vertragsbedingungen sorgfältig lesen oder direkt beim Anbieter nachhaken.

Sondertilgung: Bauspardarlehen schneller abbezahlen und sparen

Ob Baufinanzierung oder Bausparen: Sondertilgungen zahlen sich häufig aus. Die Vorteile einer Sondertilgung sind im Detail:

  • Der Bausparer ist schneller schuldenfrei. Denn eine Sondertilgung verkürzt die Laufzeit des Bauspardarlehens. Dabei gilt: Je höher die Sondertilgung, desto kürzer die Laufzeit.
  • Wenn sich die Laufzeit verkürzt, reduziert sich auch die Gesamtzinslast. Denn Zinsen fallen nun auch für einen kürzeren Zeitraum an. Mit Sondertilgungen können Bausparer somit einiges sparen und Niedrigzinsphasen optimal nutzen.

Wer es sich leisten kann, sollte somit das Bauspardarlehen mit Sondertilgungen möglichst zügig zurückzahlen und von den genannten Vorteil profitieren.

Bausparvertrag Infos

Bild zeigt Sparschwein in Haus mit Geld als Fundament

Mehr Informationen zu Bausparverträgen:Bausparvertrag

Bauspar-Testsieger

Bild zeigt farblich abgehobenes Prozentzeichen

Mehr über Angebote des aktuellen Bauspar-Testsieger:Schwäbisch Hall-Infos

Staatliche Förderungen

Wegweiser zum Eigenheim

Informieren Sie sich über die staatlichen Förderungen:Staatliche Förderung