Bausparvertrag abschließen

Infografik zum Thema Bausparvertrag abschließen

Individuell geeigneten Vertrag finden:


Der Traum vom eigenen Haus verbindet viele Deutsche genauso wie er ein mitunter großes Budget fordert. Das Ersparte reicht wohl in den seltensten Fällen dafür aus, um eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen. Wer es eilig hat, greift dann häufig auf eine Baufinanzierung zurück. Doch es gibt auch eine gleichermaßen bekannte wie beliebte, langfristige Alternative: Den Bausparvertrag. Dieser eignet sich nicht nur für die Finanzierung einer Immobilie, sondern kann auch als Sparanlage genutzt werden. Auch noch Unschlüssige können mit dem Bausparvertrag ein passendes Finanzprodukt finden. Wer weiß, welches Ziel er mit dem Bausparvertrag verfolgt, hat es auch mit dem Bausparvertrag Abschluss leichter. Nur dann kann ein optimal passendes Produkt gefunden werden.

Bausparvertrag: Worauf achten?

Möchte man einen Bausparvertrag abschließen, steht man vor einer Fülle verschiedener Angebote und Möglichkeiten. Die einzelnen Anbieter stehen naturgemäß untereinander in einem Wettbewerb, was dazu führt, dass immer mehr Produkte mit attraktiven Konditionen auf den Markt kommen. Dies ist einer der Gründe, weshalb man darauf verzichten sollte, einfach das erstbeste Angebot zu wählen. Stattdessen kann es sinnvoll sein, sich zunächst einmal umzusehen und verschiedene Bausparverträge und Tarife unter die Lupe zu nehmen. Auf den ersten Blick mag dies zeitaufwändig und anstrengend scheinen – dank Internet ist dies jedoch längst nicht mehr der Fall. Ein Bausparvertrag Vergleichsrechner hilft anhand individueller Angaben dabei, ein passendes Produkt herauszufiltern.

Bevor man sich letztendlich entscheidet und einen Bausparvertrag abschließt, gibt es einige Punkte, die man beachten sollte:

  • Zu welchem Zweck möchte man den Bausparvertrag abschließen? Es ist sinnvoll, sich bereits vor dem Abschluss im Klaren darüber sein, ob der Bausparvertrag in Zukunft für die Finanzierung eines Hauses oder als Geldanlage genutzt werden soll. Wer sich noch nicht sicher ist, ob er das Darlehen in Anspruch nehmen wird, sollte sich für eine flexible Variante entscheiden.
  • Gibt es einen Zeitplan? Falls das angesparte Bausparguthaben und das dann ausgezahlte Bauspardarlehen für den Kauf oder Bau einer Immobilie verwendet werden, sollte man sich Gedanken machen, wann man dieses Projekt in Angriff nehmen möchte. Zusätzlich sollten Fragen nach der möglichen monatlichen Ansparrate sowie nach sonstigem Eigenkapital geklärt sein.
  • Welche Bausparsumme ist sinnvoll? Die Bausparsumme sollte nicht zu hoch angesetzt werden. Zum einen kann es sonst zu lange dauern, bis man auf das Darlehen zugreifen kann. Zum anderen muss das ausgezahlte Darlehen in der Regel innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückgezahlt werden. Es ist wichtig, dass die Kreditraten die eigenen finanziellen Möglichkeiten dabei nicht übersteigen.
  • Welche genauen Konditionen ergeben sich? Auch wenn man eine Bausparvertragsrechner verwendet, sollte man nicht das erste angebotene Produkt wählen. Auch dann macht es noch Sinn, einen genaueren Blick auf drei, vier verschiedene Angebote und Bausparkassen zu werfen. Viele Bausparkassen senden auf Anfrage kostenfreies Informationsmaterial zu. Zusätzlich kann man auch ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Kurzüberblick: Wie funktioniert ein Bausparvertrag?

Das Bausparen gliedert sich in verschiedene Phasen: Die Ansparphase, die Zuteilungsphase und die Darlehensphase. Vor Abschluss des Bausparvertrages legt man eine Bausparsumme fest, die sich aus angespartem Guthaben und Darlehen zusammensetzt. Ein im Vertrag vereinbarter Teil dieser Summe muss zunächst angespart werden. Befindet sich diese Mindestansparsumme im Spartopf und sind darüber hinaus einige weitere Kriterien wie die das Erreichen einer bestimmten Bewertungszahl erfüllt, ist der Bausparvertrag zuteilungsreif: Das bedeutet, die vollständige Bausparsumme wird ausgezahlt. Aus der Differenz aus Bausparsumme und angespartem Guthaben ergibt sich die Höhe des Darlehens, das dann zurückgezahlt werden muss.

Abschluss Bausparvertrag: Welche Vorteile ergeben sich?

Wer auf der Suche nach eine flexiblen und sicheren Finanzprodukt ist, stößt mit großer Wahrscheinlichkeit früher oder später auf den Bausparvertrag. Zweifelsohne stellt sich dann die Frage: Welche Vorteile bringt der Bausparvertrag eigentlich?

Die hohe Sicherheit des Bausparvertrages als Anlageform steht wohl für viele Bausparer an erster Stelle der Vorteilsliste. Doch auch darüber hinaus kann das Produkt punkten: Wer ein gutes Händchen für Timing beweist, kann sich durchaus attraktive Guthabenzinsen und damit eine starke Rendite sichern. Darlehensnehmer können wiederum von niedrigen Zinsen profitieren und sich diese bereits beim Abschluss sichern. Zusätzlich besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Option auf staatliche Förderung. Bausparer haben beispielsweise die Möglichkeit, die Wohnungsbauprämie zu beantragen. Wer von seinem Arbeitgeber außerdem vermögenswirksame Leistungen erhält, hat zudem die Aussicht auf die Arbeitnehmersparzulage, die vom Staat vergeben wird.

Bausparvertrag abschließen: Genaue Information zahlt sich aus

Verbrauchertipp: Schwäbisch Hall online – Bausparen leicht gemacht

Wer sich für einen Bausparvertrag interessiert, kann einen genaueren Blick auf die Angebote der Bausparkasse Schwäbisch Hall werfen. Durch verschiedene Tarife können die unterschiedlichsten Wünsche und Ansprüche bedient werden. Möchte man sich genauer informieren, kann man mit nur wenigen Klicks eine kostenfreie Beratung anfordern:

Schwäbisch Hall Beratung anfordern »

Möchte man einen Bausparvertrag abschließen, gilt es zunächst, ein passendes Produkt zu finden. Im besten Fall findet man einen Bausparvertrag, der optimal zu den persönlichen Wünsche passt, attraktive Konditionen mitbringt und mit niedrigen Gebühren, wie beispielsweise einer geringen Abschlussgebühr, punktet. Dabei kann ein Bausparvertragsrechner sehr hilfreich sein. Anhand individuell eingegebener Daten filtert er passende Angebote aus der Vielzahl der verschiedenen Tarife heraus. Auf diese Weise können die in Frage kommenden Bausparverträge zumindest eingegrenzt werden. So kann es eine gute Idee sein, für die an oberster Stelle vorgeschlagenen Produkte direkt bei der jeweiligen Bausparkasse weiteres Informationsmaterial zu beantragen. Auch ein persönliches Beratungsgespräch kann hilfreich sein.

Bausparvertrag online abschließen: Ablauf des Prozesses

Das Internet erleichtert und beschleunigt viele Dinge. Davon profitieren auch Bausparer: Online abschließen ist kein Problem. Wer genau weiß, was er möchte, kann sich in vielen Fällen den Weg zur Bausparkasse selbst sparen und den Wunschbausparvertrag direkt online abschließen. Dafür sind in der Regel nur wenige Schritte notwendig.

Bausparvertrag Abschluss: Antragsformular ausfüllen

Stift mit Radierer korrigiert Fehler

Um einen Bausparvertrag online abschließen zu können, genügen bereits wenige Angaben und Informationen. Im Regelfall findet man auf der Website der betreffenden Bausparkasse ein Antragsformular, das ausgefüllt werden kann. Dabei werden meist Punkte wie das Ziel des Bausparvertrages, der Kapitalbedarf und die gewünschte Sparzeit abgefragt. Anhand dieser Angaben können dann ein Spar- und ein Tilgungsplan erstellt werden, die den genauen Ablauf des Bausparprozesses darlegen. Zusätzlich müssen auch persönliche Daten angegeben werden. Dazu gehören Name, Adresse, Geburtsdatum, Familienstand sowie berufliche Informationen.

Abschluss Bausparvertrag: Identitätsprüfung

Ist der Antrag vollständig ausgefüllt, wird er an die Bausparkasse übermittelt, die alle Informationen sichtet. Sind alle Angaben vollständig, erhält der Interessent im nächsten Schritt alle Details zu seinem Bausparvertrag. Wie bei allen Finanzprodukten ist es auch beim Bausparvertrag – wenn er online abgeschlossen wird – notwendig, die Identität des Antragstellers zu prüfen. Aus diesem Grund steht im Regelfall eine Identitätsprüfung per PostIdent-Verfahren an. Dabei prüft ein Mitarbeiter der Post die sich auf dem Antrag befindlichen Angaben anhand eines gültigen Ausweisdokumentes. Wurde die Identität verifiziert, steht dem letztendlichen Abschluss des Bausparvertrages in der Regel nichts mehr im Wege.

Bausparen: Online abschließen leicht und schnell

Wer einen Bausparvertrag abschließen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Ist man sich noch nicht sicher, welches Produkt das richtige ist, kann nach einem ersten Überblick über die verschiedenen Angebote eine genauere Information und ein Beratungsgespräch sinnvoll sein. Ist man sich ohnehin bereits sicher, welchen Vertrag man möchte, kann man den Bausparvertrag online abschließen. Sobald der Bausparvertrag abgeschlossen ist, ist man Kunde der jeweiligen Bausparkasse. Häufig bietet diese Serviceleistungen wie eine Online Vertragsauskunft an, über die man sich jederzeit zum aktuellen Stand des Vertrages informieren kann.